Stellenangebote

Das Metropolitankapitel bei Sankt Hedwig Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Referent:in für Theologie, Pastoral und Kultur (m/w/d)
(Vollzeit / Unbefristet)

Wir sind:
Das Erzbistum Berlin ist das flächenmäßig zweitgrößte Bistum Deutschlands und umfasst die Stadt Berlin, größteils das Land Brandenburg und Vorpommern. Es ist Arbeitgeber für rund 2.500 Mitarbeitende mit breiten Aufgabengebieten in Bildung und Erziehung, Verwaltung, Pfarrei und Seelsorge. Das Metropolitankapitel ist im Erzbistum verantwortllich für das katholische Forum "Sankt Hedwig Mitte". Dies besteht aus der Sankt Hedwigs-Kathedrale und dem dazugehörigen Bernhard-Lichtenberg-Haus im Zentrum der Hauptstadt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Humboldt-Universität, Staatsoper und Barenboim-Said-Akademie. Die Sankt Hedwigs-Kathedrale ist Sitz des Erzbischofs von Berlin und damit zentraler Ort des Erzbistums für vielfältige Gottesdienste und kulturelle Angebote. Neben der derzeit laufenden Sanierung und Umgestaltung wird auch eine inhaltliche Neuausrichtung und Schärfung des Profils für diesen Ort geplant.

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines umfassenden inhaltlichen Konzeptes, das sich den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen stellt, in Abstimmung mit dem Metropolitankapitel und der Bistumsleitung.
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerk kircheninterner sowie externer Kooperationspartner aus den Bereichen Kunst, Kultur, Politik und Wissenschaft
  • Etablierung und Organisation von Angeboten sowie Veranstaltungen in und um die Sankt Hedwigs-Kathedrale
  • Aufbau, Ausbildung und Begleitung von Gruppen ehrenamtlich Mitarbeiter
  • Vernetzung von Einrichtungen im Bernhard-Lichtenberg-Haus
  • Profilierung von Sankt Hedwig Mitte als wichtigem Ort im touristischen Zentrum der Metropole Berlin

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes theologisches Studium mit Zusatzqualifikation im Bereich Kultur oder Kommunikation
  • Langjährige, für die Stelle relevante, Berufserfahrung
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch und mindestens eine weitere Sprache erwünscht)
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen
  • Fähigkeit zu kontextsensibler Übersetzung religiöser Sprache und Themen
  • Kreative Kompetenz
  • Eigenständigkeit im Denken und Handeln
  • Offenheit für die Entwicklung neuer Formate der Ansprache von Menschen
  • Sensibilität im Umgang mit den verschiedenen Facetten eines multireligiöse und atheistisch geprägten Umfelds
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen und Werten der Katholischen Kirche

Wir bieten:

  • Ein förderndes und forderndes Miteinander: Sie erleben bei uns Menschlichkeit, Rücksichtnahme, Bodenständigkeit und eine umfassende Beteiligungskultur
  • Viel Raum für Ihre Ideen: Wir arbeiten unbürokratisch, vertrauensvoll, wertschätzend, sind neugierig auf Ihre Impulse und bieten eine materiell und finanziell solide Gestaltungsbasis
  • Dienstvertragsordnung (DVO) in Anlehnung an den TVöD VKA und tarifliche Sonderzahlungen
  • Eine vom Arbeitgeber gezahlte betriebliche Altersversorgung
  • Sech Wochen Jahresurlaub und zusätzliche kirchliche Feiertage
  • BVG-Jobticket und Jobrad
  • Möglichkeit für Forbildungen
  • Zentrale Lage mitten im Herzen Berlins

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 18.02.2024 unter der Angabe der Ausschreibungsnummer 2024/R/05 per E-Mail als PDF an:

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Bewerbungsmanagement
Niederwallstraße 8-9, 10117 Berlin
bewerbung(ät)erzbistumberlin.de

Hier finden Sie den Ausschreibungstext als PDF