Bautagebuch

Sankt Hedwig Mitte im Wandel - Fotos von Detlef Bluhm (+) und Nibaldo Munoz Zuniga

Die Bauarbeiten im Zeitraffer


Juni 2024

Die Klais-Orgel kehrt Schritt für Schritt zurück. Und wird geschützt durch eine Einhausung.

Mai 2024

Innenkuppel

November 2023

Altarweihe, Kreuzanbringung, Bonifatiuswerk

Fotos: Walter Wetzler

Die Altarweihe fand am 1. November 2023, 18.00 Uhr statt.

Fotos: Zuniga und Ottersbach

Fotos: Nibaldo Munoz Zuniga und Nicolas Ottersbach

Am Freitag, 3. November 2023 wurde das neue Kreuz auf dem Tympanon befestigt.

Fotos: Nicolas Ottersbach

Am Sonntag, 5. November 2023 eröffnete das Bonifatiuswerk seine Diaspora-Aktion in der Sankt Hedwigs-Kathedrale.

September 2023

Der neue Treppenabgang in die Unterkirche

Juli 2023

Aktuelle Planungsänderung zur Herstellung der Baugrube für das Bernhard-Lichtenberg-Haus

Aufgrund  bautechnischer Probleme im Bereich der Baugrube des Bernhard-Lichtenberg-Hauses funktioniert die Grundwasserabsenkung nicht wie vorgesehen. Aus diesem Grund wird auf Empfehlung unseres Baugrundsachverständigen eine andere Technologie für die Baugrubenherstellung angewendet werden müssen.

Geplant ist die Herstellung eines wassersperrenden Troges innerhalb der bestehenden Baugrube mittels umschließenden Spundwände und einer HDI-Dichtsohle.

Diese Technologie ermöglicht es, regulierend in die Grundwasserabsenkung einzuwirken und somit die Herstellung der Bodenplatte und des Untergeschosses des Neubaus zu sichern.

Durch die innerhalb des Troges geführte Restwasserhaltung entfällt der bisher berechnete Absenktrichter. Auswirkungen auf Nachbargebäude durch eine Wasserhaltungsmaßnahme wird es nicht geben.

Der bereits aufgestellte Kran wird für den  Einsatz von Großgerätschaften voraussichtlich Anfang August abgebaut und erst nach Herstellung der Baugrube wieder montiert.

Die terminlichen Auswirkungen auf den Gesamtablauf der Baumaßnahme werden momentan untersucht.
Die Nachbarn der Baustelle wurden direkt informiert.

Berlin, 13. Juli 2023

Juni 2023

Grundsteinlegung Bernhard-Lichtenberg-Haus

APRIL 2023

Kuppelbekleidung - die Unterkonstruktion nimmt Form an

März 2023

Anlieferung neues Taufbecken

März 2023

Abnahme Kuppelkreuz



Fotos: Matthias Kindler; 1.v.r.: Metropolitankapitel

DEZEMBER 2022

Adventsmarkt auf dem Bebelplatz vor der St. Hedwigs-Kathedrale

Fotos von Walter Wetzler, 28.11.2022

Oktober 2022

Innenausbau der Kuppel ---- Schalung für das Gießen der Bodenplatte

Festival of Lights

August 2022

Abriss Bernhard-Lichtenberg-Haus (70-er Jahre Gebäude)

MAI 2022

Erweiterung der Baustelleneinrichtung und Einrüstung Bernhard-Lichtenberg-Haus

Februar 2022

Der Rückbau des Außengerüstes an der Kathedrale schreitet voran

1. November 2021

Fest auf der Baustelle an Allerheiligen

OKTOBER 2021

Blick auf die Sakristeikuppel


Baustellen-Konzert am 8. Oktober 2021

Auftaktkonzert der deutschlandweiten Orgelkonzertreihe Favor & Flavor organisiert von der Organistin Mari Fukumoto mit Domorganist Marcel Andreas Ober (Truhenorgel), Mitglieder der „capella vitalis berlin“, Leitung: Domkapellmeister Harald Schmitt

 

JUNI 2021

Fronleichnam aus der Sankt Hedwigs-Kathedrale, Fotos von Christoph Kießig und Johannes Rogge

Wir feierten nicht wie sonst auf dem Gendarmenmarkt, sondern aus der Sankt Hedwigs-Kathedrale heraus im ganzen Erzbistum. Corona macht es nötig, die Technik macht es möglich. Zum Fronleichnams-Gottesdienst aus Sankt Hedwig waren zugeschaltet u.a. das Sankt Hedwigs-Krankenhaus, die Gemeinschaft „Brot des Lebens", das Christian-Schreiber-Haus in Alt-Buchhorst, Tourismusseelsorge an der Ostsee, das mia-Begegnungszentrum in Löcknitz und eine Familie in Brandenburg. Lesungen und Fürbitten wurden vielsprachig vorgetragen. Auf diese Weise konnten wir Fronleichnam  feiern fast wie in anderen Jahren auch. Wir sind in fester Hoffnung, dass wir nächstes Jahr wieder „auf die Straße gehen" können.

April 2021

Letzte Arbeiten an der Kuppel

Die Kathedrale bei Nacht

März 2021

Auf dem Tympanon wird für eine Woche ein Kreuz zur Bemusterung angebracht

Im Rahmen der Sanierung und Umgestaltung der Berliner Sankt Hedwigs-Kathedrale am Bebelplatz wurde Anfang März für eine Woche ein Muster des geplanten Kreuzes auf dem Tympanon des Kathedralportikus aufgestellt. Mit der Bemusterung sollten Eindrücke gesammelt werden, wie das Kreuz, das im Maßstab 1:1 auf dem Portikus montiert wird, im städtebaulichen Gefüge aus unterschiedlichen Perspektiven wahrzunehmen ist.

Da die Kuppel der Sankt Hedwigs-Kathedrale im Vergleich zum Berliner Dom bzw. dem Stadtschloss niedriger und daher aus der Ferne kaum zu sehen ist, wurde diese Variante beantragt und auch denkmalrechtlich genehmigt.

„Gleichzeitig ist die Kathedrale vom Bebelplatz und von der Behrenstraße aus mit dem Kreuz auf dem Portikus viel klarer als Kirche zu erkennen. Denn wenn man sich bisher der Kathedrale nähert, verschwindet das Kreuz auf dem Scheitelpunkt der Kuppel“, so Dompropst Prälat Tobias Przytarski zur Probe-Aufstellung. „An der gewählten Position wird noch deutlicher, dass wir uns als Christen unter das Kreuz Christi stellen.“

FEBRUAR 2021

Die Kathedrale leuchtet im Schnee

November 2020

Die Dächer werden eingedeckt mit neuen Kupferplatten im bisherigen Grünton

September 2020

Die Holzunterkonstruktion des Dachaufbaus wird erneuert

Juli 2020

Das Dach wird abgedeckt, die alten Kupferbleche entfernt

Der Bauzaun ist fertig mit Informationstafeln zur Kathedrale und zum Bistum

Die Kirche ist leergeräumt, die Möbel und Kunstwerke wurden fachgerecht eingelagert, ein Altarmodell aus Holz wurde aufgebaut

Juli 2019

Die Orgel wurde ausgebaut und fachgerecht eingelagert