Die St. Hedwigs-Kathedrale und die Domgemeinde

Veröffentlicht von St.Hedwig am 6. August 2018 - 9:57

Die St.-Hedwigs-Kathedrale wird ab September 2018 wegen der notwendigen Sanierung und den Vorbereitungen für den Umbau geschlossen.

Was bedeutet das für die Domgemeinde St. Hedwig?

Für viele bedeutet dies einen Wegfall ihres bisherigen Ortes für die Mitfeier der Hl. Messe und anderer Gottesdienste und daher eine mitunter tiefgehende neue Situation. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, die Beheimatung in der Liturgie zu finden und am Gemeindeleben teilzunehmen. Es wird z. B. ein neuer Kurs „wissen und glauben“ angeboten, jeweils freitags, dazu mehr im Programm des Kathedralforums.

Eucharistiefeiern:

Die Hl. Messen der Domgemeinde St. Hedwig werden wie bisher in der St. Michael-Kirche (Mitte) am Michaelkirchplatz gefeiert: Sonntag 9:30 Uhr, Dienstag 9 Uhr, Freitag 18:30 Uhr.

Die Hl. Messen der St. Hedwigs-Kathedrale finden ab 1. September 2018 in der Kirche St. Joseph, Müllerstrasse 161, im Wedding statt:

samstags 18 Uhr (Vorabendmesse)

sonntags 8 Uhr, 10 Uhr (Hochamt), 12 Uhr, 18 Uhr.

Wochentags täglich 8 Uhr und 18 Uhr.

Die Beichtzeiten bleiben ebenfalls bestehen.

 

St. Joseph ist gut mit der U-Bahnlinie 6, der Ringbahn S41 und S42, Haltestelle Wedding, und dem Bus 120 zu erreichen.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, die Hl. Messe in den Kirchen des Pastoralen Raums Berlin-Mitte mitzufeiern. Der Pastorale Raum befindet sich in der Entwicklungsphase und die Domgemeinde gehört dazu.

Die Seniorenmesse wird ab jetzt im Tagungsraum des Bernhard-Lichtenberg-Hauses gefeiert. Datum und Uhrzeit bleiben: 4. Mittwoch im Monat um 9 Uhr, wie immer mit anschließendem Frühstück.

Das Bernhard-Lichtenberg-Haus ist von der Schließung der St. Hedwigs-Kathedrale nicht betroffen und bleibt vorläufig geöffnet.

 

Dompfarramt

Pfarradministrator Msgr. Bonin bleibt mit seinem Büro im Bernhard-Lichtenberg-Haus ebenso das Dompfarramt - mit den bekannten Öffnungszeiten. Auch das Kathedralforum bleibt geöffnet.

Die Aktivitäten der Domgemeinde finden weiterhin an ihren bisherigen Orten im Bernhard-Lichtenberg-Haus und in St. Michael (Mitte) statt. Das betrifft Kreise, Gruppen und Treffen der Gremien.

Die Gemeindebegegnungen der Domgemeinde am 1. Sonntag im Monat werden weiterhin in St. Michael stattfinden.

Treff nach Elf“ (Begegnung nach der 10 Uhr-Messe), „get together“, tägliche „MittagsMusikMeditation“ werden vorläufig ausfallen. Der letzte „Treff nach Elf“ findet am 26.8. nach der 10 Uhr-Messe im BLH statt. Das geplante „get together“ am 26.8. fällt aus.

 

Sonja Weinreich

PGR-Vorsitzende

Termine Juli/August 2018

Veröffentlicht von St.Hedwig am 31. Juli 2018 - 1:29

Alle Termine der Domgemeinde im Juli und August 2018 finden Sie zum Download als pdf-Datei (50kB) oder in einer Übersicht nach einem Klick ... [weiterlesen]

Kanzelvermeldung zu Fronleichnam 2018

Veröffentlicht von St.Hedwig am 31. Mai 2018 - 6:08

Liebe Schwestern und Brüder,

am kommenden Donnerstag, dem 31. Mai 2018, feiern wir das "Hochfest des Leibes und Blutes Christi". Wir zeigen damit öffentlich, was uns wichtig ist, was unser Maßstab ist – für unser Handeln als Christen, nicht nur innerhalb der Kirche, sondern gerade auch in der Gesellschaft. Wir bringen damit zum Ausdruck, was für uns nicht nur an Fronleichnam, sondern an jedem Tag gilt: Gott ist für uns wie das tägliche Brot. Er ist das Brot des Lebens, für uns und für alle Menschen! Er ist unser "Lebensmittel", das Mittel, das uns hilft, unser Leben zu entfalten. Er, den wir heute besonders verehren, ist unser Lebensmittelpunkt.

Deshalb lade ich Sie alle herzlich – auch wenn es für Sie ein normaler Arbeitstag ist – zu unserer zentralen Fronleichnamsfeier ein.... [weiterlesen]

Termine Juni 2018

Veröffentlicht von St.Hedwig am 31. Mai 2018 - 5:03

Alle Termine der Domgemeinde im Juni 2018 finden Sie zum Download als pdf-Datei (77kB) oder in einer Übersicht nach einem Klick ... [weiterlesen]

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Pfingstaktion Renovabis 2018

Veröffentlicht von St.Hedwig am 15. Mai 2018 - 1:41

Liebe Schwestern und Brüder,

seit 25 Jahren steht die Aktion Renovabis für Solidarität und Partnerschaft mit Mittel- und Osteuropa. In fast 23.000 Projekten wurde das pastorale und gesellschaftliche Engagement der Kirche in diesen Ländern unterstützt.  Vielen Menschen, die Not und Benachteiligung erfahren, konnte geholfen werden.

Seit seiner Gründung versteht sich Renovabis auch als Forum für internationale Begegnung. Das Hilfswerk bemüht sich um Verständigung und Versöhnung – sowohl innerhalb der Partnerländer als auch zwischen den Völkern im Osten und im Westen Europas. Die Pfingstaktion 2018 steht deshalb unter dem Leitwort:

„miteinander.versöhnt.leben – Gemeinsam für ein solidarisches Europa!“ Trotz großer Fortschritte im Zusammenwachsen Europas belasten viele Schatten der Vergangenheit bis heute das Miteinander auf unserem Kontinent; neue Spannungen und Konflikte sind hinzugekommen. Renovabis bleibt weiterhin gefragt: Projekte im Bildungsbereich, Begegnungsmaßnahmen, die Förderung von Jugendarbeit und Freiwilligeneinsätzen in osteuropäischen Ländern, die Unterstützung partnerschaftlichen Engagements von Gemeinden und Schulen so-wie ökumenische Initiativen tragen zu Verständigung und Versöhnung bei.

Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie diese wichtigen Anliegen von Renovabis durch Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag!

 

Ingolstadt, den 20.02.2018 Für das Erzbistum Berlin:

+ Dr. Heiner Koch

Erzbischof von Berlin

Inhalt abgleichen

Drupal theme by Kiwi Themes