Zur Eigentumsübertragung

Veröffentlicht von St.Hedwig am 4. Dezember 2016 - 21:09

Wie die meisten schon aus den Medien und aus unserer Pfarrversammlung erfahren konnten, sind die St. Hedwigs- Kathedrale und der dahinter liegende Hof dem Erzbistum Berlin (EBO) übertragen worden.

Grundstücke und Kirche stehen nun seit dem 1. November im Eigentum der Erzdiözese. Das Bernhard- Lichtenberg-Haus samt dem Grundstück, auf dem es errichtet ist, bleibt weiterhin Eigentum der Domgemeinde.

Die Nutzung des Gebäudes jedoch ist im Rahmen eines Erbbaurechtsvertrages ebenfalls dem Erzbistum übertragen worden. Die über dreijährigen Verhandlungen zwischen Vertretern vom Kirchenvorstand und dem Erzbischöflichen Ordinariat haben unter anderem zur Einräumung von vertraglich klar geregelten Nutzungsrechten durch die Gemeinde (samt Kathedralforum) geführt.

Von meiner Seite kann ich versichern, dass wir uns stark dafür eingesetzt haben, dass das Leben der Gemeinde vor Ort weiter, ja sogar noch intensiver stattfinden kann.

Pfarrer Arduino Marra

Siehe auch: Pressemeldung auf den Seiten des Erzbistums.


Drupal theme by Kiwi Themes