Fronleichnam auf dem Gendarmenmarkt

Veröffentlicht von St.Hedwig am 27. Mai 2013 - 5:14

Wenn die ganze Stadt noch arbeitet, versammeln sich die Katholiken am Gendarmenmarkt zur Fronleichnamsfeier, am Donnerstag, dem 30. Mai 2013, um 18.00 Uhr. Fronleichnam-Plakat

Am Donnerstag, dem 30. Mai 2013, dem „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ lädt Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki zur Fronleichnamsfeier auf den Gendarmenmarkt ein.

Die Feier beginnt um 18.00 Uhr mit der Heiligen Messe unter freiem Himmel auf dem Gendarmenmarkt. Daran schließt sich die Prozession an, sie führt über die Markgrafen-, Tauben-, Friedrich-, und Französische Straße zurück zum Gendarmenmarkt.

Um 21.00 Uhr wird eine Heilige Messe in der St.-Hedwigs-Kathedrale gefeiert.

Mit der Prozession des Allerheiligsten durch die Mitte von Berlin erbitten die Katholiken Gottes Segen für diese Stadt.

Da das Hochfest Fronleichnam in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kein gesetzlicher Feiertag ist, feiern viele Pfarreien im Erzbistum Berlin Fronleichnam am Sonntag darauf, vielfach auch mit Prozessionen durch die Stadt.

Berlin, den 24. Mai 2013

Stefan Förner
Pressesprecher

Download: Liedheft_Fronleichnam_2013.pdf

Renovabis Pfingstaktion 2013

Veröffentlicht von St.Hedwig am 13. Mai 2013 - 0:37

Liebe Schwestern und Brüder!
Renovabis-Plakat 2013

Gott will Heil und Gerechtigkeit für alle Menschen. Als Christen sind wir überzeugt: Menschen mit Behinderungen haben die gleiche Würde wie alle, und es stehen ihnen die gleichen Rechte zu. Sie sollen aktiv am gesellschaftlichen und kirchlichen Leben teilhaben können.

In den mittel- und osteuropäischen Ländern entwickelt sich ein solches Bewusstsein erst langsam. Denn in der kommunistischen Zeit waren Menschen mit Behinderungen nahezu komplett aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Mit Hilfe unserer Solidaritätsaktion RENOVABIS dringt die Kirche im Osten Europas hier auf Veränderung. Seelsorge und kirchliche Sozialarbeit dienen den behinderten Menschen. So werden Rehabilitationszentren aufgebaut und Begegnungs- und Freizeitmaßnahmen gefördert. In Schulen und Werkstätten wird das Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung eingeübt. Der Bedarf an weiterer Hilfe ist groß.

Unter dem Leitwort „Das Leben teilen“ ruft RENOVABIS bei der diesjährigen Pfingstaktion zur Solidarität mit behinderten Menschen im Osten Europas auf. Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Arbeit von RENOVABIS durch Ihr Gebet und Ihre großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag!

Trier, den 21. Februar 2013

Für das Erzbistum Berlin
+ Rainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof von Berlin

Zur Webseite der Renovabis Pfingstaktion...

Habemus Papam

Veröffentlicht von St.Hedwig am 13. März 2013 - 21:24

Um 19:05, nach dem fünften Wahlgang, steigt weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle auf - der neue Papst ist also gewählt.

Eine Menschenmasse die vom Petersplatz bis zur Engelsburg reicht jubelt, als der Name des neuen Papstes verkündet wird:

„Annuntio vobis gaudium magnum: habemus Papam. Eminentissimum ac reverendissimum dominum, Dominum Jorge Mario, Sanctae Romanae Ecclesiae cardinalem Bergoglio, qui sibi nomen imposuit Franciscum.“

„Ich verkündige euch große Freude: Wir haben einen Papst! Den herausragendsten und hochwürdigsten Herrn, Herrn Jorge Mario, der Heiligen Römischen Kirche Kardinal Bergoglio, welcher sich den Namen Franziskus gegeben hat.“

Details zu unserem neuen Papst auch in dem schon aktualisierten Artikel der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/J...

Ostern 2013

Veröffentlicht von St.Hedwig am 11. März 2013 - 2:47

Gottesdienste in der Karwoche und zu Ostern 2013

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Gottesdienste in der Karwoche und zu Ostern in der St. Hedwig-Kathedrale und der Kirchte St. Michael.... [weiterlesen]

Misereor 2013

Veröffentlicht von St.Hedwig am 11. März 2013 - 2:02

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Fastenaktion Misereor 2013

Liebe Schwestern und Brüder,

alle drei Sekunden stirbt ein Mensch den Hungertod. Für diese Tragödie sind nicht allein Naturkatastrophen, sondern auch Menschen verantwortlich. Hunger entsteht, wo Krieg geführt wird und Gewalt herrscht. Hunger entsteht, wenn Wälder abgeholzt werden und es dadurch zu anhaltenden Dürren kommt.

Hunger entsteht auch, wenn Menschen von ihrem Land vertrieben werden und wenn mit den Preisen für Nahrungsmittel spekuliert wird. ... [weiterlesen]

Inhalt abgleichen

Drupal theme by Kiwi Themes