Der Himmel gehört uns allen

Veröffentlicht von St.Hedwig am 17. Juni 2015 - 10:30

Vorstellung und Diskussion der Umweltenzyklika von Papst Franziskus

in Kooperation mit der Katholischen Akademie Berlin

Am 18. Juni 2015 wird die Umweltenzyklika von Papst Franziskus in Rom veröffentlicht. Wir möchten Sie herzlich in das Kathedralforum St. Hedwig einladen zur Vorstellung und Diskussion.

Dr. Bernd Uhl ist seit 2001 Weihbischof in der Erzdiözese Freiburg. Er ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe "Ökologische Fragen" in der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz.

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer ist Chef-Ökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgen-Forschung und Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change. Im Weltklimarat IPCC hat er den Bericht zum Klimaschutz geleitet, der nur alle sieben Jahre erscheint und zu dem Hunderte Wissenschaftler aller Kontinente beitragen.

Gastreferenten: Weihbischof Dr. Bernd Uhl, Freiburg, Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Potsdam-Instituts für Klimafolgen-Forschung, Moderation: Christopher Schrader, Wissenschaftsredaktion Süddeutsche Zeitung 

Ort: Kathedralforum, Hedwigskirchgasse 3, 10117 Berlin
Zeit: Donnerstag, 18.06.2015, 19.30 Uhr

Weitere Informationen auch zur Anmeldugn entnehmen Sie bitte dieser Einladung im pdf-Format.

Hirtenwort unseres neuen Erzbischofs

Veröffentlicht von St.Hedwig am 15. Juni 2015 - 10:42

Papst Franziskus hat Dr. Heiner Koch zum Erzbischof von Berlin ernannt.

Auf der Webseite des Erzbistums finden Sie ein Hirtenwort unseres neuen Erzbischofs: http://www.erzbistumberlin.de/wir-sind/leitung/erzbischof/hirtenwort/

Viele weitere Informationen zu unserem neuen Erzbischof und die Termine zur Amtseinführung finden Sie ebenfalls aktuell auf den Seiten des Bistums.

Fronleichnamsfeier 2015

Veröffentlicht von St.Hedwig am 31. Mai 2015 - 20:04

Kanzelvermeldung am 31. Mai 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr herzlich lade ich zur Teilnahme an der Fronleichnamsfeier am Donnerstag, dem 4. Juni 2015 um 18:00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt ein.

Die Einladung ergeht an alle Gläubigen des Erzbistums, insbesondere aus den Berliner Stadtgemeinden, aus den katholischen muttersprachlichen Gemeinden sowie aus den Gemeinden in der näheren Umgebung.

Priester und Ministranten sind gebeten, in Chorkleidung teilzunehmen. Ordensritter und Bannerträger sammeln sich in der Straße Hinter der Katholischen Kirche vor dem Eingang zum Hof des Bernhard-Lichtenberg-Hauses um 17:15 Uhr. Der Zug zum Gendarmenmarkt beginnt gegen 17:55 Uhr.

Für diejenigen, die am Pontifikalamt nicht teilnehmen können besteht die Möglichkeit, nach der Prozession die Heilige Messe in der St. Hedwigs-Kathedrale um 21:00 Uhr mitzufeiern.

Mit freundlichen Grüßen,

Prälat Tobias Przytarski
Diözesanadministrator

Termine Juni 2015

Veröffentlicht von St.Hedwig am 31. Mai 2015 - 17:38

Alle Termine der Domgemeinde im Juni 2015 finden Sie unter [weiterlesen] in einer Übersicht oder zum Download als pdf-Datei (60kB).

 ... [weiterlesen]

Pfingstaktion Renovabis 2015

Veröffentlicht von St.Hedwig am 18. Mai 2015 - 16:17

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Pfingstaktion Renovabis 2015

Liebe Schwestern und Brüder!

Ein Vierteljahrhundert nach der Wende hat sich in den ehemals kommunistischen Staaten Mittel- und Osteuropas vieles zum Besseren verändert.
Aber längst nicht alle Menschen profitieren von dieser Entwicklung. Aus unterschiedlichen Gründen ist es für viele schwierig, am Bildungssystem, an der Arbeitswelt, an medizinischer Versorgung und sonstigen sozialen Leistungen teilzuhaben.

Mit der diesjährigen Pfingstaktion will Renovabis die Menschen am Rande der Gesellschaften in Mittel- und Osteuropa in den Blick nehmen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Angehörige von Minderheiten, Flüchtlinge und Asylbewerber,
Opfer des Menschenhandels, Menschen mit Behinderungen, psychisch Kranke oder HIV-Infizierte.

Papst Franziskus hat die Kirche aufgefordert, aus sich selbst heraus und an die Ränder der Gesellschaft zu gehen. Das Renovabis-Leitwort „An die Ränder gehen! Solidarisch mit ausgegrenzten Menschen im Osten Europas“ nimmt diesen Appell
auf. Zusammen mit der Kirche vor Ort will Renovabis Menschen am Rande zur Seite stehen, ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen und eine Stimme geben.

Liebe Schwestern und Brüder, wir bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Arbeit von Renovabis durch Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag!

Hildesheim, den 26.02.2015

Für das Erzbistum Berlin

    Prälat Tobias Przytarski
    Diözesanadministrator

Inhalt abgleichen

Drupal theme by Kiwi Themes